ADAMAH BioHof Treeday Reportpowered by treeday.net

Wir leben Nachhaltigkeit

Wir arbeiten verantwortungsvoll und achten auf Ressourcen. Der wissenschaftlich fundierte TREEDAY Index drückt unser gesamtes Engagement in einer einzigen Zahl aus, und liegt auf der Skala von 0 – 100 derzeit bei 80!

Im folgenden TREEDAY Report werden die einzelnen Massnahmen und Aktivitäten im sozialen und ökologischen Bereich für all unsere Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter transparent und nachvollziehbar gemacht. Die zu Grunde liegenden Angaben wurden von uns eigenverantwortlich und nach bestem Wissen und Gewissen getätigt.

Mehr Informationen unter https://www.treeday.net/company/adamah-biohof

Lebensmittel & Getränke
Fair gehandelte Produkte
Biologische und fair gehandelte Produkte spiegeln unsere Werte wieder.
90-100% - Handwerklich hergestellte Produkte
Traditionen wertschätzen
Bei der Auswahl unserer BioLieferantInnen achten wir besonders auf die Herstellung der Produkte. Traditionelle handwerkliche Herstellung ist uns ganz besonders wichtig und ein ausschlaggebendes Auswahlkriterium.
80-90% - Saisonale Produkte
Bio, saisonal und regional
Unser Hauptprodukt ist das ADAMAH BioKistl, dessen Inhalt wir jede Woche neu planen. Besonderes Augenmerk legen wir hier auf den hohen Anteil an regionalen und saisonalen BioProdukten. Unsere eigene Landwirtschaft ist der Hauptlieferant unseres BioGemüses und BioGetreides. Aufgrund guter Lagerbedingungen können wir fast das ganze Jahr eigenen Sellerie und Karotten anbieten.
60-70% - Vegane Produkte
70-80% - Regionale Produkte und Zutaten
Bio, saisonal, regional und abwechslungsreich
Unser Hauptprodukt ist das ADAMAH BioKistl, dessen Inhalt wir jede Woche neu planen. Besonderes Augenmerk legen wir hier auf den hohen Anteil an regionalen und saisonalen BioProdukten. Wir gehen natürlich auf die Wünsche unserer KundInnen ein und bieten daher auch internationale Handelswaren wie Bananen und Orangen an. Diese werden mit dem Schiff geliefert.
100% - Biologische Produkte
Unsere eigene Landwirtschaft ist der Hauptlieferant unseres BioGemüses und BioGetreides.
90-100% - Vegetarische Produkte
Eigene Verarbeitung garantiert Eigenständigkeit als Bauern
Natürlich besteht der überwiegende Teil unserer Produkte aus der eigenen Landwirtschaft aus Getreide, Gemüse, Kräuter und Obst. Es ist auch unsere Überzeugung, dass die Verantwortung des Bauern nicht bei der Ernte aufhört. Deshalb trocknen wir selbst unsere Kräuter, pressen unsere Ölsaaten und mahlen unser Getreide. Zur handwerklichen Verarbeitung zu Sauergemüse und Brot haben wir regionale Partner gefunden. Wir sind bei der Wahl unserer Lieferanten aufmerksam und suchen langjährige Partnerschaften mit regionalen handwerklichen Verarbeitern.
Energie
Energiesparmaßnahmen
Energie sparen wo's geht
Am ADAMAH BioHof tragen alle MitarbeiterInnen dazu bei, wertvolle Energie zu sparen. Wir schalten bewusst nicht mehr benötigte Geräte aus, nutzen Bewegungsmelder, setzen auf LEDs und stellen auf green PC's um. Ist das Büro nicht besetzt, schalten wir den allgemeinen Stromschalter aus. Bei unserem Bürogebäude setzen wir auf gute, ökologische Isolierung.
Eigene Stromerzeugung
Wir produzieren unseren eigenen Sonnenstrom
Vier Photovoltaikanlagen, mit einer Gesamtleistung von 85 kWp, haben wir bereits bei uns am ADAMAH BioHof.
Eigene Wärme- bzw. Kühlenergie-Erzeugung
In Planung
Gemeinsam mit einem Profi in diesem Bereich sind wir gerade dabei eine Wärmerückgewinnungsmöglichkeit wirtschaftlich und technisch zu analysieren.
Alternative Heizung
Wärmegewinnung dank Wasser-Wärmepumpen
Unseren BioLaden am Hof und unser Büro heizen wir seit vielen Jahren mittels Wasser-Wärmepumpen Technologie. Durch die Ausweitung um eine Wasser-Wärmepumpe mit einem Heizwert von 30 kW werden mittlerweile 80% unserer Gebäudeflächen mittels nachhaltiger Wärmegewinnung beheizt.
Ökostrom
Strom aus erneuerbaren Quellen ist für uns seit vielen Jahren selbstverständlich und neben unserem selbst produzierten Strom aus Photovoltaikanlagen ist unser Energiepartner ökostrom die einzige Stromquelle für unseren Betrieb.
Mobilität
Dienstwege
Wir verwenden für unsere Dienstwege vorwiegend Öffis, Fahrrad oder E-Mobility
E-Tankstelle für MitarbeiterInnen und KundInnen
Unsere eigene E-Tankstelle versorgt MitarbeiterInnen und KundInnen mit Strom von der eigenen Photovoltaikanlage.
Sonstiges
über 50% - Energieeffizientes Gebäude
Unsere Gebäude entsprechen über 50% dem Niedrigenergiestandard (oder noch besser)
über 50% - Gebäudeökologie
Unsere Gebäude sind über 50% mit bauökologischen Materialien errichtet bzw. renoviert
über 50% - Regionale Wertschöpfung
Unsere Lokalausstattung besteht über 50% aus Produkten regionaler Betriebe
Zertifikate / Gütesiegel
Bio Austria
Austria Bio Garantie
Klimabündnis Betrieb
Verpackung
über 50% - Ökologische Verpackungsmaterialien
Der Großteil unserer Produkte wird unverpackt in Mehrwegkisten zu den KundInnen geliefert. Wenn wir Verpackung benötigen, nutzen wir großteils Papier oder Säcke aus Biokunststoff. Wir achten bei der Auswahl unserer Verpackungsmaterialien auf Kompostierbarkeit und Recyclefähigkeit.
70-80% - Mehrwegflaschen und -gebinde
Unsere eigenen ADAMAH Produkte packen wir in Glas und Papier. Bei anderen Produkten achten wir, dort wo es möglich ist, auf Mehrwegverpackung (z.B. bei Milch und Joghurts).
Abfall / Ressourcen
90-100% - Mülltrennung
Recycling wird bei uns großgeschrieben
90% unseres Müllaufkommens recyceln wir, es bleibt nur etwas Restmüll über. Es werden neben den klassischen Verwertungsprodukten (Glas, Karton, Holz, Plastik) auch die Gemüseabfälle (Gemüse, das für den Verzehr nicht mehr geeignet ist) in eine Biogasanlage gebracht.
Innovative Vermeidung von Essensabfällen
ADAMAH BioHof und die Wiener Tafel
Mit der sorgfältigen Planung unseres BioKistls reduzieren wir am ADAMAH BioHof unseren Lebensmittelabfall auf ein Minimum. Die geringe Menge, die übrig bleibt, wird jeden Montag von der Wiener Tafel abgeholt und an sozial Bedürftige verteilt. Die Wiener Tafel, der Verein für sozialen Transfer, rettet bis zu drei Tonnen Lebensmittel pro Tag vor dem Müll und versorgt mit den wertvollen Warenspenden von Handel, Industrie und Landwirtschaft 16.000 Armutsbetroffene in 100 Sozialeinrichtungen im Großraum Wien.
bis 50% - Upcycling / Second Hand
Unsere Lokalausstattung besteht aus bis 50% upgecycleten Waren
Betriebsmittel
über 50% - Ökologische Betriebsanlagen
Unser BioKistl Packraum ist bereits komplett mit GreenPC's ausgestattet. Werden neue PC's angeschafft, setzten wir auch weiterhin auf GreenPC's. In unserem Lager werden hauptsächlich E-Stapler verwendet.
über 50% - Ökologische Gebrauchsmittel
Wir wählen unserer Gebrauchsmittel über 50% nach ökologischen Kritierien aus
CSR
Ökosoziales oder kulturelles Engagement
Engagement im Sozial- & Bildungsbereich
WUK bio.pflanzen - Soziale Landwirtschaft Gänserndorf Seit Oktober 2009 ist der ADAMAH BioHof als Partner am Projekt „WUK bio.pflanzen  - Soziale Landwirtschaft Gänserndorf“ beteiligt. Zurzeit arbeiten 30 Menschen, die  schon längere Zeit kein festes Beschäftigungsverhältnis hatten, in dem vom AMS NÖ finanzierten sozialen Unternehmen. Ziel des BioBetriebs ist es, nicht nur zu qualifizieren, sondern auch die individuelle Lebenssituation der MitarbeiterInnen zu verbessern. Sie werden von Fachkräften angeleitet und darüber hinaus auch sozialpädagogisch betreut. Gemeinsam bauen die MitarbeiterInnen von WUK bio.pflanzen BioKräuter und BioZierpflanzen an und vermarkten diese auch. Du bekommst sie bei unserem Jungpflanzenmarkt und auch in so manches BioKistl packen wir die BioKräuter von WUK bio.pflanzen. Wiener Tafel Mit der sorgfältigen Planung unseres BioKistls reduzieren wir am ADAMAH BioHof unseren Lebensmittelabfall auf ein Minimum. Die geringe Menge, die übrig bleibt, wird jeden Montag von der Wiener Tafel abgeholt und an sozial Bedürftige verteilt.  KundInnen spenden ihr BioKistl an die Team Österreich Tafel In der Sommerzeit haben unsere KundInnen die Möglichkeit, während ihres Urlaubs ihr BioKistl an die Team Österreich Tafel des Roten Kreuzes zu spenden. Gerne unterstützen wir das Engagement unserer KundInnen und verdoppeln sogar den Warenwert.  Bildung Nicht nur bei Exkursionen, Feld Erleben und verschiedenen Veranstaltungen kommen wir unserem selbst auferlegten Bildungsauftrag nach, sondern auch mit dem AMA Schulobst- und -gemüseprogramm fördern wir den gesunden Lebensstil bei Kindern. Mehr Infos zu unserem "schlauen BioKistl" gibt's hier:
Freiwillige Sozialleistungen für MitarbeiterInnen
Das Herz des ADAMAH BioHofs: Die MitarbeiterInnen
Und damit sich alle rundum wohlfühlen, schaffen wir neben einer familiären Arbeitsatmosphäre mit unserem gemeinsamen selbstgekochten Mittagessen ein Gefühl wie zu Hause. BioObst und Kaffee stehen gratis zur Verfügung und unserer FahrerInnen bekommen eine Jause mit auf ihre Tour. MitarbeiterInnenrabatt auf unsere BioProdukte ist für uns selbstverständlich. Gemeinsam feiern wir Feste und machen Ausflüge, das fördert die Gemeinschaft und schweißt zusammen. Lebenslanges Lernen ist uns allen wichtig. Deshalb investieren wir mit Weiter- und Fortbildungen in das Know-How unserer MitarbeiterInnen.